Werner Klippert

E-Mail
geboren 1923 in Offenbach

Genre:

Prosa (Erzählungen, Kurzgechichten), Lyrik, Szene

Zur Person:

Werner Klippert, 1923 in Offenbach geboren, studierte nach Krieg, Verwundung und Gefangenschaft in Frankfurt Germanistik und Geschichte, schrieb gleichzeitig Theater- und Funkkritik und besuchte eine Schauspielschule. Danach Gymnasial- und Hochschullehrer, Hörspiel-Chefdramaturg bei HR und NDR. Leiter der Abteilung Hörspiel und Regisseur beim SR. Ihm ist ein Standardwerk der Radiotheorie und eine Kurzhörspielästhetik ("Elemente des Hörspiels" und "Vier Kurzhörspiele", beides bei Reclam) zu verdanken. Im Ruhestand schreibt er Erzählungen, z.B. "Drôle de Guerre" (Kriegserzählungen), "Schlehenschnaps", ein Ökokrimi, "De Tschupp, de Maikäwer, de Babbes un annere Lehrer un mir beese Buwe" (Schülerstreiche im "Dritten Reich") und "Also sprach der Orang-Utan - ein Medienmensch erzählt".

Mitglied in literarischen bzw. Berufsorganisationen:

Mitglied bei PEN u. VS, dessen Vertreter im Rundfunkrat des SR.


Werke

Bücher:

Im Saarl. Virtuellen Katalog verzeichnete Werke von Werner Klippert

weitere:

  • ELEMENTE DES HÖRSPIELS, Reclam-Doppelband 1977,nach der 3.Auflage vergriffen.
  • RECLAMS HÖRSPIELFÜHRER (Mitautor) 1969, vergriffen
  • DESERTEURE - Erzählung - Neu-Isenburg 1993
  • DROLE DE GUERRE - Erzählungen - HERDECKE 1994

 

Beiträge:

Cirka 20 Kurzgeschichten während meiner Studentenzeit, verstreut in verschiedenen Zeitungen (z.B. Frankfurter Rundschau, Neue Presse, Abendpost, sind neuerdings auch über Sender gegangen, beispielsweise SWF, die meisten allerdings verschollen).
Essays, Feuilletons, Abhandlungen zum Hörspiel (z.B. "Kommt das kybernetische Hörspiel?" FAZ 2.3.62; " ...Über die Stimme und das Mikrophon" FAZ 17.8.63; "Erfahrungen eines westdeutschen Dramaturgen mit dem sowjetischen Hörspiel" Akzente 12/1974; und viele andere.

Herausgeber:

  • Als Herausgeber mit Nachwort und Apparat:
    "Vater und Lehrer" von Manfred Bieler Reclam 1970
  • "Die Maschine" von Georges Perec Reclam 1972
  • "Der Hausaufsatz" von Manfred Bieler Reclam 1974
  • "Vier Kurzhörspiele" (Ingeborg Drewitz, Reinhard Eichelbeck, Katharina Werner, Günter Bruno Fuchs) mit der ersten ersten Kurzhörspielästhetik und -geschichte nebst Interpretationen. Reclam 76

 

Mitherausgeber:

Mitherausgeber und -Autor von "Frankfurter Universitäts-Skripten" 1947 bis 1953

Hörspiele:

  • "Perikles wählt Krieg" HR 1955/56
  • "Das Kinderzimmer" (nach Bradbury) HR 1967
  • "Der Fall Sebatinsky"(nach Asimov) SR 1971
  • "Also sprach der Orang-Utan" SR 1977
  • Hörspielbearbeitungen mittelhochdeutscher Epen (zweisprachig):
  • "Der arme Heinrich" des Hartmann von Aue SR 76
  • "Das Innsbrucker Osterspiel von 1391" (zusammen mit Rainer Petto) SR 1984/85