"Ody" Köhne

"Ody" Gregor Köhne

geboren 1960 in Solingen

Genre:

Lyrik

Zur Person:

Ody (Gregor Köhne), 1960 in Solingen geboren, lebt in Saarbrücken, ist Gärtner, Dipl. Ing. für Landschaftsplanung und angehender Berufsschullehrer, Dichter, Bühnenautor (Stücke für Erwachsene und Kinder) und Rezitator. Er rezitiert seine Werke in eigenen Lyrikprogrammen oder zusammen mit anderen Künstlern.

Die wichtigsten Auszeichnungen:

Er gehörte bisher als einziger Wettbewerbsteilnehmer drei Jahre in Folge zu den Wilhelm-Busch-Preisträgern (2001 bis 2003). Zudem gewann er 2007 den Sonderpreis Humor beim Jokers Lyrikpreis.


Werke

Bücher:

Im Saarl. Virtuellen Katalog verzeichnete Werke von Ody Gregor Köhne

 

Beiträge:

  • Menantes-Preis: Wehre dich nicht, Textbeitrag in der Anthologie zum Menantes Preis,Jena, quartus-Verlag, 2008, S. 119, ISBN 978-3-936455-65-6
  • Jokers Lyrik-Preis: Komm, Muse, reich mir den Stift, Augsburg, Verlagsgruppe Weltbild, 2007, S. 110, ISBN 978-3-8334-8140-6
  • Federwelt Nr. 35, Zeitschrift für Autorinnen und Autoren, Söhlde, Federwelt Verlag, 2002, ISSN 1439-8362
  • Dulzinea, Zeitschrift für Lyrik & Bild, Fulda, Erstausgabe 2002, ISSN 1618-470X
  • Wilhelm-Busch-Preis für satirische und humoristische Versdichtung, jeweilige Buchausgabe 2001 bis 2003, S. 125, ISBN 3-00-008481-9, ISBN 3-00-010164-0, ISBN 3-00-011856-X

 

Tonträger:

  • Lyrik live, Hörbuch-Textbeiträge, Bückeburg, Contrapunkt-Hörbuch-Verlag, 2008, ISBN 978-3-9809108-8-0
  • Der Kuckuck ist ein scheues Reh, Hörbuch-Textbeitrag, Bückeburg, Contrapunkt-Hörbuch-Verlag, 2007, ISBN 978-3-9809108-7-3
  • Hausmusik, CD-Songtextbeitrag, Herrenquartett Mistcapala, Landsberg am Lech, 2007
  • Na bitte..., CD-Textbeiträge, Hannover, Generalmusikverlag, 2006
  • Jazz Talk mit Röhrkasten, CD-Textbeitrag, Hannover, Generalmusikverlag, 2005
  • Vom tapsigen Fröschlein und anderen skurrilen Begebenheiten, CD-Textbeiträge, Gruppe 4W, 2004
  • Kölsche Tön 8, CD-Lyrikbeitrag,Köln, Laserlight (DELTA MUSIC), 2001, EAN: 4006408246138

 

Stücke:

  • m Weißen Hendl, Lyrik und Rezitation im Operettenprogramm des HühnchenTrios, Trier, 2009
  • Paulinchen reist zum Regenbogen, Kinderstück in Reimen, Saarbrücken, 2009
  • GedichtsMassage | In Sachen Liebe, Soloprogramm, Saarbrücken, 2008
  • Mist & Myrrhe, Lyrik und Rezitation im Weihnachtsprogramm des HühnchenTrios, Trier, 2008/2009
  • Schwimm, Hühnchen, schwimm, Lyrik und Rezitation im Programm des HühnchenTrios, 2007-2009
  • Pepita, Bühnenversion des Wilhelm-Busch-Preis-Beitrags, Herrenquartett Mistcapala, 2005-2009
  • Maja Inkognito, Bühnensolo für Bettina Böttinger, Köln, 2002
  • Notekicks, Buch, Regie und Bühnenbild, Soloprogramm Michael Franic, Berlin, 1995
  • Ladyboys, Buch und Songtexte zum Musical, Berlin, Hamburg, 1994
  • Mixed Pickles, Buch und Songtexte zum Musical, Berlin, 1993

 


Aus dem Literarischen Schaffen

Textprobe:

Ein Fall von Ostern Mit der Nasetief im Grasesitzt beschützt der Osterhaseund bemalt dort kunterbuntEi um Ei im Wiesengrund.Die "fragille"Lesebrillevor der schwächelnden Pupillesorgt dabei für Kunstgeschickvia ei-geschärftem Blick.ÖsterlicheLandschaftsstiche,zarte Farben, feine Stricheappliziert die Meisterhandauf die Lein-, nein: Schalenwand.Der verengte,eingeschränkte,hasenseits aufs Ei gelenkteBlick ist für die nahe Sichtklärend, doch fürs Weite nicht.Sonst wohl säheer die Fähe,sprich: die Füchsin, bei der Schlehe,die dort kauert, tief geducktund zum Hasen rüberguckt.Fuchsbesprungen,zahndurchdrungenund als Futter für die Jungen,segnet Meister Lampe tristkurz darauf, was zeitlich ist.Meute winselt,Blut gerinnselt.Hase, du hast ausgepinselt.Unvollendet bleibt dein Werkdort im Tale, hinterm Berg.Doch man spendetkunstverblendet,Beifall dem, was just vollendet,wenn ein Meister Abschied nimmtund sein Lampenlicht verglimmt.Mit der Nasetief im Grasestaunt man somit, was der Hasehier der Nachwelt hinterlässtund beschreibt nun mit Emphasedas Relikt der Schaffensphaseals den Stil der "Kunst am Nest".