Nelia Dorscheid

geboren 1981 in Völklingen


- M.A. Neuere Deutsche Literaturwissenschaft/Kath. Theologie
- derzeit Promotion in NDL
- Künstlerische Sprecherin
- Ehrenamtliche Justizvollzugshelferin
- Vorstandsmitglied des VS Saar
- lebt, arbeitet in Saarbrücken

Genre:

Lyrik, Prosa,Theaterstücke, Hörbuch

Mitglied in literarischen bzw. Berufsorganisationen:

VS Saar

Die wichtigsten Auszeichnungen:

2006 Saarbrücker Hans-Bernhard-Schiff-Literaturförderpreis
2007 LITARENA Preis, St. Pölten (Österreich)
2011 Saarbrücker Hans-Bernhard-Schiff-Literaturförderpreis
2013 Saarbrücker Hans-Bernhard-Schiff-Preis

Werke

Im Saarl. Virtuellen Katalog verzeichnete Werke von Nelia Dorscheid

Beiträge:

  • 2007 Prosa, in: Saarbrücker Hefte, Nr. 97, S. 19 ff
  • 2007 Prosa, in: etcetera, Nr. 30, S. 8 ff
  • 2008 Lyrik, in: STRECKENLAEUFER, Nr. 27, S. 11
  • 2010 Lyrik, in: angezettelt! 25 Jahre Saarländisches Künstlerhaus (Katalog), Saarbrücken 2010
  • 2011 Lyrik, in: ÜBER GRENZEN, Meike-Schneider-Literaturpreis 2011 der Ev. Studierendengemeinden im Rheinland, Neukirchen-Vluyn, S. 91 f
  • 2011 Lyrik, in: KRAUTGARTEN - Forum für junge Literatur, 30. Jahrgang II, Nr. 59, S. 36 f
  • 2011 Lyrik, in: Schräge Typen, Evakuierungszone. Sperrgebiet SaarLorLux. Eine Anthologie. TOPICANA, Edition Saarländisches Künstlerhaus, S. 41 f
  • 2012 Lyrik, in: SIGNUM - Blätter für Literatur und Kritik, 13. Jahrgang Nr.1, S. 67f.
  • 2012 Lyrik, in: durch einen Flözarm von Wörtern - Literatur und Bergbau - eine Anthologie, hg. v. Gätje, Hermann/Singh, Sikander, Saarbrücken
  • 2012, S. 376f.
  • 2013 Prosa, in: STRECKENLAEUFER, Nr. 30, S. 22 f
  • 2013 Lyrik, in: JOKERS Gedichte-Datenbank


Tonträger:

TOPICANA 13 - Das Hörbuch, TOPICANA Edition Saarländisches Künstlerhaus, Saarbrücken 2006, ISBN 3-937046-29-1

 

Stücke:

Das Gnadenstück (prämiert mit dem Hans-Bernhard-Schiff-Preis 2013)

 

Hörspiele:

Als Künstlerische Sprecherin zu hören in: Trustorff, Hauke: Halbgötter, Verlag Andreas Reiffer, Meine 2008 (Track 3)


Leseproben

GEDICHT

hinter den wolken
der volle mond

die lampenschale
gegen die wand gedreht

und inzwischen
der leuchtende rahmen

+

gleich tritt er hervor

für einen moment

und

als ginge er trügen

+

das fenster geschlossen zur nacht,

das band erlischt am morgen.